Sade Chocolat Ancestral Noisettes Sarrasin

Sadé Chocolat Ancestral Noisettes, Sarrasin & Orange 60%

Verkäufer
Sade
Normaler Preis
SFr. 8.50
Sonderpreis
SFr. 8.50
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Suzan Inan möchte mit Sadé Chocolat Ancestral uns eine raue, grobkörnige Schokolade zeigen, die nur minimal prozessiert wurde – vollständig handgefertigt, so wie damals die Mayas und Azteken ihr «Essen der Götter» verarbeiteten. Jeder Schritt
dieses zeitaufwendigen Prozesses, der Kakaobohnen in Schokolade verwandelt, wird von Suzan von Hand durchgeführt.

Ihre Tafel mit Haselnüssen, Buchweizen und Orangen ist eine Hommage an den Erfindungsreichtum von Chocophiles in Zeiten der Wirtschaftskrise. Inspiriert von zwei geschichtlichen Momenten, in denen es notwendig war, Alternativen zu Kakao zu finden, die unzugänglich geworden waren, kombiniert ihre Tafel zwei köstliche Ideen, die zu ihrer Zeit hartes Leben mit ein wenig schokoladiger Süße erfüllten. Haselnüsse wurden dank der turinischen Schokoladenhersteller zu einer wichtigen Zutat, die sie als lokalen und erschwinglichen Ersatz für Kakao betrachteten, der aufgrund der Kontinentalblockade im 19. Jahrhundert nicht mehr verfügbar war. Buchweizen seinerseits dient in der Krise von 1976 in der Schokolade knapp war. Die einzige Schokoladenfabrik in Estland hatte die Idee, Kakao durch "Kama" zu ersetzen. Eine Mischung aus geröstetem Mehl, das die Bauern mit Milch für einen herzhaften Snack mischen. Die cremigen Haselnüsse und des knusprigen Buchweizens werden durch die Fruchtigkeit der Orange verstärkt. In Krisenzeiten zu genießen, aber nicht nur!

Herkunft Hersteller: Veyrier, Schweiz

Single Origin Kakaobohnen: Antioquia, Colombia

Geschmackserlebnis: Rauh und grobkörnig intensiv

Handgemahlen

Zutaten: Kakaobohnen, Nüsse, Rohrohrzucker, Kakaobutter, Buchweizen, Orange

Kakaoanteil: 60% mindestens. 

50g