Wir sind bis 17.08 den Ferien! -Bestellungen sind möglich - Versand erfolgt nach den Ferien

Ein neues Verständnis für Liebe

St. Valentine wäre geschockt wenn er je erfahren hätte, dass er der heilige Patron der romantischen Liebe geworden ist. Bis 1382 hatte er mit Romantik nichts zu tun. Seine eigentliche Geschichte ist undurchsichtig, aber es scheint, dass er ein Pfarrer war, der im dritten Jahrhuntert wegen seinem christlichen Glauben hingerichtet wurde. Daraufhin wurde er über ein Millenium als der Patron der Kranken und Krüppel geehrt.

Erst als Chaucer ein Gedicht schrieb, in dem der Valentine’s Tag auch der Tag ist, an dem Menschen und Vögel ihren Partner aussuchen, änderte sich die Bedeutung dieses Tages. Dies wäre auch nicht weiter schlimm gewesen, wenn wir nicht mit der Zeit die komplexität der Liebe bis hin zum bedeutungslosen Vereinfacht hätten.

Die Griechen verstanden die Liebe als ein komplexes Phänomen. Sie hatten auch 6 Namen dafür:

Eros –  die Leidenschaft und der impulsive Kontrollverlust

Philia – tiefe Freunshaft zB zwischen Geschwistern oder auch Eltern und Kindern

Ludus – verspielte Liebe – zB beim flirten

Pragma – die reife Liebe – das tiefe Verständnis das sich bei einem lang verheirateten Paar entwickelt

Agape – selbstlose Liebe oder nächsten Liebe –geben ohne etwas dafür zu erwarten

Philautia – Eigenliebe – die negative Variante hiervon ist Narzismus, aber Aristotle fand die positive Variante: «alle schöne Gefühle für Andere sind eine Verlängerung von den Gefühlen für einen selbst» - Seine Aussage meint: Wenn Du dich selber liebst wirst du auch viel Liebe zum verschenken haben.

Auch wir finden, dass eine einseitige Betrachtung der Liebe im besten Fall langweilig ist, genauso wie das verschenken von immer der gleichen Milchschokolade langweilig ist. Daher haben wir uns Mühe gegeben komplexe und interessante Partner für unsere Kakaokompositionen zu finden.  

chocolate naive svenska kakaobolaget georgia ramon